Werner's Site / Tips & Tricks

Zarafa Groupware

Zarafa 7.1 (wird nicht mehr eingesetzt, da die aktuelle Version nicht mehr frei erhältlich ist)

Diese Installation umfasst eine Zarafa Installation welche lokal agiert und darüber hinaus einen Mailserver im Internet für den Posteingang und Versand benutzt.
 

Die notwendigen Schritte hierzu kann man sehr einfach, auch mit Drag und Drop für Befehle, mit einem Terminalprogramm wie PUTTY ausführen. Hierzu muss man sich lediglich mit der IP-Adresse des Ubuntu Servers verbinden.

Für die Zarafa Installation gibt es unterschiedliche Varianten.

1.) Um Zarafa aus den Repositories zu installieren muss dieses zu den Quellen hinzu gefügt werden:

2.) Zarafa per Download als .tar ausführen:

Datei auf den Server kopieren und entpacken, installieren:




 

Das Mysql-Passwort wird in der Datei /etc/zarafa/server.cfg eingestellt



Zarafa Lizenz eintragen. Wenn keines Lizenz vorhanden  ist, bleibt „yourserial“ leer.

 

Postfix für den Mailversand installieren

Die einfache Variante mit POP3 wird hier beschrieben.


an das Ende der Datei /etc/postfix/main.cf hinzufügen
mailbox_command = /usr/bin/zarafa-dagent "$USER"
mailbox_transport = zarafa: zarafa_destination_recipient_limit = 1

mydestination einstellen in /etc/postfix/main.cf
Beispiel: (server = eigener Servername / meinMailserver = die Internetadresse zum Mailserver im Internet welcher die Mails handeln soll:
mydestination = server.localhost, meinMailserver, localhost.localdomain, localhost

# für meinen Internetprovider 'Hosteurope' sind folgende Einstellungen wichtig:
relayhost = meinMailserver
#SMTP mit SASL-Authentification verwenden
smtp_sasl_auth_enable = yes
smtp_sasl_password_maps = hash:/etc/postfix/smtp_auth
smtp_sasl_security_options = noanonymous

die Datei /etc/postfix/master.cf anpassen: 

zarafa    unix  -       n       n       -       10       pipe
  flags=DRhu user=vmail argv=/usr/bin/zarafa-dagent -R ${recipient}

Authentifizierung eintragen für den SMTP Host, in der Datei /etc/postfix/smtp_auth: 

meinMailserver  Benutzer-für-Mail:Passwort

dann zuordnen mit

Den vmail Benutzer erstellen (ohne Homeverzeichnis)

Den Benutzer hinzufügen zu local_admin_users in der Datei /etc/zarafa/server.cfg:  
Apache Webserver neu starten um die Änderungen zu übernehmen


Postfix neu starten um die Änderungen zu übernehmen

ZARAFA eindeutschen VOR der ersten Benutzeranlage

installiere das deutsche Sprachpaket mit (falls nicht schon vorhanden

in der Datei /etc/default/zarafa die folgenden Einträge abändern: 

ZARAFA_LOCALE="de_DE.UTF-8"
ZARAFA_USERSCRIPT_LOCALE="de_DE.UTF-8"

ändere den vorhandenen Eintrag in der Datei

zarafa-admin......
in
zarafa-admin --utf8 --create-store "${ZARAFA_USER}" --lang "de_DE.UTF-8"

den Zarafa Server starten

Einen Testbenutzer erstellen mit

den Benutzer im System anlegen

Anmelden am System und testen
http://<ip-adresse>/webaccess

Fetchmail für Mailempfang vom Mailserver


fetchmail installieren mit


Konfiguration einstellen in der Datei /etc/fetchmailrc: 

# Mail alle x Sekunden abholen
set daemon 60
##
# Default-Einstellungen
defaults
protocol pop3
keep
# smtpaddress localhost
forcecr
 
## # hosteurope Konten abrufen
poll <Internetserver> 
# Mailkonten für die Mail abgeholt werden soll
user <Benutzername für Mailaccount> with pass "<Passwort>" is <Benutzername wie in Zarafa> here mda "/usr/bin/zarafa-dagent <Benutzername wie in Zarafa>" to <Benutzername wie in Zarafa>

damit fetchmail die Mails alle x Sekunden automatisch abholt muss der Demon gestartet werden in der Datei /etc/default/zarafa

DAGENT_ENABLED = yes

und den Demon automatisch starten lassen /etc/default/fetchmail: 
 
und neu gestartet

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok