Werner's Site / Tips & Tricks

ESXi Server

ESXi-Server

Wer gerne experimentiert oder auch einen Server in einzelnen Schritten aufbauen möchte, wo es viele unsicher Punkte gibt, für den wird ein virtueller Server die richtige Wahl sein. Nicht nur dass man in einer virtuellen Umgebung schnell einmal auf einen anderen Server umschwenken oder einen unterschiedlichen Stand bearbeiten kann, es lassen sich auch sehr leicht Installationszustände 'fotografieren' und bei einer Fehlinstallation oder Problemen die vorhergehende, funktionierende Version wieder herstellen.

Der ESXi-Server von VMWare eignet sich hierzu vorzüglich. Die Version 5.0 ist kostenlos und nur mit einer Registrierung per Download zu bekommen. Ein geeigneter Rechner ist als Hardware Voraussetzung. Ich nutze hierfür eine ausgediente Workstation von HP, xw4400 mit DUAL-Core Prozessor und 4GB RAM.  Natürlich sind schnellere Maschinen mit neuerer Architektur und schnelleren Prozessoren vorteilhafter. Ein DELL Optiplex 780 hat zB den Vorteil mehr Möglichkeiten unter ESXi zu nutzen wie zB Passthrough. 

In jedem Fall muss die Maschine die ESXi-Version unterstützen, wobei ich die Version 5.0 in jeden Fall vorziehe.

Die Installation gestaltet sich einfach. Es wird von einer DVD gebootet und nach einigen Abfragen ist der Server einsatzbereit. Logischerweise sollte man hierfür eine feste IP-Adresse benutzen. Der Zugriff auf den Server erfolgt am einfachsten über den vSphere Client auf einem Windows-Rechner. Andere Oberflächen werden z.Zt. noch nicht angeboten bzw. funktionieren nicht problemlos. Selbst unter 'wine' ist der Client auf einem Ubuntu-Rechner nicht lauffähig.

Der vSphere-Client läßt sich durch Aufruf der IP-Adresse des Servers auf einfache Weise von der Webseite des eigenen ESXi-Servers herunter laden und installieren. Mit ihm hat man vollen Zugriff auf den Server, kann virtuelle Maschinen erstellen, starten, stoppen, den Speicherplatz verwalten und auch Rechte für Benutzergruppen vergeben. Maschinen können bequem eingerichtet und mit einem ISO-Abbild der Installations-CD installiert werden, welches man vorher in den Datenpool hoch geladen hat.

Meine aktuelle Version ist 5.1.