Werner' s Blog / Hobby / Bogensport

Medaillenturnier in Ibbenbüren

 

Erster Wettkampf um eine Medaille zu erschiessen. Auf 25m in einer Halle eine schöne Herausforderung. Leider habe ich die Silbermedaille um gerade mal 4 Ringe verpasst, jedoch hat es Spaß gemacht. Unsere Tochter war mir hier hoch überlegen und bringt, neben einer Bronzemedaille für meine Frau und mich, eine Silbermedaille mit nach Hause.

 

 

Kreismeisterschaft

 

Gerade sieben Monate aktiv, schon steht der erste Wettkampf an. Eigentlich hatten wir früher nie mit dem Gedanken gespielt an Wettkämpfen teil zu nehmen, doch inzwischen macht es immer mehr Spaß. Auch die Treffer landen immer öfter im Gold.

Also kurzum zum Rundenwettkampf und zur Kreismeisterschaft angemeldet um sich auch mal mit Anderen zu messen. Ein mulmiges Gefühl wenn man sich in einer Sporthalle wieder findet mit 30 bis 40 anderen Bogenbegeisterten jeden Alters. Da fühlt man sich schon etwas unwohl so als Frischling zwischen Jugendlichen, die vermutlich leichter mit einem Bogen umgehen können oder auch Menschen mittleren Alters oder reifen Bogenschützen, wo man viel Erfahrung vermutet und gleich zu Beginn ziemlich ernüchtert ist.

Doch was soll's, der Spaß zählt und das Dabeisein. Zudem werden die Bogenschützen in Altersklassen unterteilt was dann doch die Chancen auf einen nicht gerade letzten Platz erhöht. Und siehe da: überraschend, doch während des Tages immer mehr erhofft, wurden wir beide Kreismeister unserer Klasse. Wenn auch mit wenig Konkurrenz so doch nicht ohne Stolz.

Die Bezirksmeisterschaft folgt im Dezember.

 

Nachtrag:

Für einen der ersten Plätze bei der Bezirksmeisterschaft im Dezember hat es bislang noch nicht gereicht. Nächster Versuch in 2015.

 

 

Bogenupdate

 

Heute war der Tag des Updates. Was bedeutet wir haben unser Material aufgefrischt bzw. erneuert.

Da unsere Tochter sich inzwischen in Compoundschießen verliebt hat und der Leihbogen des Vereines zu stark ist, bekam sie einen entsprechend starken Compoundbogen incl. Stabilisator, Visier und Tasche.

Meine Frau wurde mit anderen Wurfarmen für ihren Bogen sowie neuen, längeren Pfeilen ausgestattet. Und ich habe nun einen Bogen mit Metallmittelteil, dazu passenden Wurfarmen sowie Visier, Stabi, Koffer und ebenfalls neuen Pfeilen.

Von nun an wird trainiert mit neuem Material für den ersten offiziellen Wettkamp: die Kreismeisterschaft im November. Mal sehen wie gut wir da abschneiden.

Heike's neuer Bogen

 

Gestern hat Heike einen neuen Bogen bekommen. Ein Aluminiummittelstück von Hoyt mit 26 Libs Wurfarmen incl. komplettem Set mit Koffer, Karbonpfeilen, Bogenständer, Stabi-System usw.. Heute wurde der Deal fest gemacht und sie freut sich. Jetzt macht es noch mehr Spaß zu schießen und vor allem: die Pfeile fliegen endlich gerade und das Visier hat endlich mal auch so richtig seinen Sinn.

 

Nun kann ja, nach einigen Wochen Übung, dem ersten Turnier nichts mehr im Wege stehen. Toi Toi Toi. Oder wie man beim Bogensport sagt: alles ins Gold !

Drei Monate später

Wir haben immer noch Spaß !!

 

Nach einer 3 wöchigen Pause durch eine beruflich bedingte Reise nach China hab ich mich richtig darauf gefreut wieder auf dem Platz zu stehen. Und siehe da: es klappte sogar noch.

 

Inzwischen spielen wir mit den Gedanken an etwas 'Eigenes'. Kurzerhand wurden erst einmal persönliche Köcher bestellt, nachdem wir schon Armschutz und Fingertab unser Eigen nennen können.

 

Nachdem die ersten Monate mit Holzbogen und Aluminiumpfeilen des Vereines für die 'Einarbeitung' ganz gut waren, strebt man nun danach auch öfter mal ins 'Goldene' zu treffen. Von 10 auf 18m wurde schon gewechselt. Inzwischen probiere ich schon die 25m aus. Jedoch wird der Drang zu einem Aluminium-Mittelteil größer. Es muss logischerweise noch lange kein Ausrüstung von tausend Euro sein, doch ein Aluminiumbogen mit Karbonpfeilen, einem Visier auf das man sich acuh besser verlassen kann, eben einfach das was 'zu einem gehört'.

 

Nun mal sehen was der Herbst bringt. Zwei Angebote von Vereinkollegen stehen im Raum. Je ein Bogen für mich und meine Frau. Wir sind gespannt.